Der Zuchtrahmen mit den geschützten Weiselzellen wird über Absperrgitter in den Finisher gehängt. Am Tag vor dem Schlüpfen der Jungkönigin wird die Weiselzelle in ein Apidea-Kästchen gegeben. Ein Joghurtbecher voll Jungbienen ohne Drohnen soll das Mini-Volk aufbauen. Drei Mittelwandstreifen sind zuerst auszubauen. Der Futtertrog ist mit Puderzuckerteig (mit Germ und Zitronensaft vermischt) gefüllt.